Pfingstmontag, 5. Juni 2017, 18:00 Uhr
Melanchthonkirche Bochum

 

visionär

Ensemble Horizonte

ein Kammerkonzert mit Werken von 

Jörg-Peter Mittmann, Malik Kishino,
Salvatore Sciarrino, Giacinto Scelsi u.a.

Ensemble Horizonte
Leitung: Dr. Jörg-Peter Mittmann

Eintritt: 10 / 6 EUR
Konzert des Deutschen Musikrates
Gefördert vom Land NRW und 
vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe

 

 

Karten reservieren

Sie können hier online Karten für die Veranstaltung "visionär" reservieren. Diese werden für Sie an der Abendkasse hinterlegt und können bis 15 Minuten vor der Veranstaltung abgeholt werden.

Veranstaltung weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit, die Veranstaltung "visionär" einem Freund oder einer Freundin zu empfehlen:

Am Anfang künstlerischer Entdeckungsreisen steht die Vision, der Blick über die Grenzen des Erfahrungshorizonts. Bezeichnend etwa, wie Schönberg an der Schwelle zur Moderne Georges Worte 'Ich fühle Luft von anderem Planeten' vertonte. Diesem kosmischen Streben geht das Ensemble Horizonte anhand von Visionen aus verschiedensten Epochen nach. Mittelalterliche Klänge eines Guillaume de Machaut mischen sich mit Werken der Gegenwart von Scelsi, Sciarrino, Mittmann oder Crumb.

Das Demolier Ensemble Horizonte widmet sich seit 1990 in variabler Besetzung vom Duo bis zur 16-köpfigen Formation nicht nur, aber vor allem der zeitgenössischen Musik. Wichtiger als jede stilistische Festlegung war und ist der Wunsch, durch thematische Schwerpunkte und das Eingehen auf spezifische Raumsituationen Kontexte zu stiften, die auch dem unvorbereiteten Hörer Orientierung in der Klangwelt der Moderne vermitteln. 
So dienen Beziehungen zwischen Tradition und Moderne sowie Wechselwirkungen zwischen Musik und anderen Kunstgattungen als Schlüssel für neue Erlebnisperspektiven, die auch einem breiten Publikum ohne Vorkenntnis - wohl aber mit Mut und Abenteuerlust - die spannende Welt zeitgenössischer Klangsprachen öffnen.

Das Ensemble Horizonte arbeitet mit verschiedenen Theatern, mit namhaften Gastkünstlern und Komponisten, mit deutschen Rundfunkanstalten und vielfältigen Veranstaltern im In- und Ausland zusammen. In der Klangwerkstatt Dortmund richten die Musiker seit 2007 eine eigene Konzertreihe aus.