14. Februar 2016, 18:00 Uhr
Melanchthonkirche Bochum

Spaziergänge mit Erik Satie
eine Hommage zum 150. Geburtstag

Erik Satie

Texte und Musik von Erik Satie

"Wie jedermann heiße ich Erik Satie -
Je mehr Musiker es gibt, desto mehr Verrückte gibt es."

Rezitation: Klaus Weiss
Klavier und Orgel: Ludwig Kaiser

Eintritt: 10 / 6 EUR
Karten:
Kartenreservierungen unter
0234 / 93538804
auf dieser Seite oder an der Abendkasse

Karten reservieren

Sie können hier online Karten für die Veranstaltung "Spaziergänge mit Erik Satie" reservieren. Diese werden für Sie an der Abendkasse hinterlegt und können bis 15 Minuten vor der Veranstaltung abgeholt werden.

Veranstaltung weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit, die Veranstaltung "Spaziergänge mit Erik Satie" einem Freund oder einer Freundin zu empfehlen:

Klaus Weiss
Ludwig Kaiser

Erik Satie war einer der faszinierendsten und ungewöhnlichsten Komponisten der französischen Musik im frühen 20. Jahrhundert und einer der prägendsten Geister der Pariser Kunstszene. Er war u.a. mit Cocteau, Picasso, Debussy, Man Ray und Ravel eng befreundet.

Stets mit Schirm, Charme und Melone angetan, ist er nicht nur äußerlich der wohl seltsamste Kauz der französischen Musikgeschichte: Sein unerschöpflicher Erfindungsgeist machte ihn zu einem Mann mit vielen Talenten: Er war Konstrukteur, Kirchengründer, Meister des Apercus, Schriftsteller, exzessiver Spaziergänger und der erste Filmkomponist.

Die Hommage ‚Spaziergänge mit Erik Satie’ fächert in einem spielerischen wie augenzwinkernden Dialog zwischen Texten und Musik das Gesamtphänomen Satie auf.